Voneinander lernen

@ERFÖWährend der Sommer in Österreich ist voll im Gange ist, folgten letzte Woche etwa 30 Spielerinnen und Spieler dem Ruf von E-Rolli Fußball Österreich und trotzten der Hitze im ASKÖ Ballsport Center beim 2. Österreichischen E-Rolli Fußball Trainingslager. Geleitet wurde die zweite Ausgabe des Camps von einem 6-köpfigen Trainerteam Rund um die Trainer Leo Vasile und Doris Fritz.

Im Laufe der ersten drei Trainingstage wurden die Spielerinnen und Spielern, die aus den verschiedenen Bundesländern stammen, in gemischten Gruppen eingeteilt. Somit konnten sich alle nicht nur sportlich besser kennen lernen, sondern auch viel voneinander profitieren. Es standen diverse technische und taktische Übungen auf dem Programm sowie auch eine ausführliche Regelkunde-Einheit.

Am vierten und gleichzeitigen Abschlusstag waren noch Matches angesagt. Die Spielerinnen und Spieler wurden in 5 Teams aufgeteilt und traten im Meisterschaftssystem gegeneinander an. Ziel war es dabei möglichst viel von dem im Camp gelernten umzusetzen.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Camps zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die Rückmeldungen sind stets sehr positiv gewesen“, meint Trainer Vasile. „Es ist sehr wichtig ein solches Treffen zu haben, bei dem vor allem die vielen Neuen in unserer Runde, ihre ersten Erfahrungen sammeln können. Wir hoffen allen viele neue Impulse mitgegeben zu haben und freuen uns die nächsten Aufgaben“, fasst Vasile abschließend zusammen.

Die nächsten großen Programmpunkte der heimischen E-Rolli Fußball-Szene sind ein internationales Turnier in der Schweiz im September sowie der große Ottobock Cup Ende November.

Weitere Infos auf www.erollifussball.at

Leave a Reply