Spielerpass Cup

SpielerpassCupDie Organisation „Spielpass – Daheim im Verein“ lud am vergangenen Sonntag zum gleichnamigen Cup in der West Side Soccer Arena ein. Sechs Teams nahmen die Einladung an und lieferten sich, in dem gut organisierten Turnier, spannende Duelle.

Aufgeteilt in zwei Gruppen zu je drei Teams starteten sie in die Vorrunde. In der Gruppe 1 setzen sich die Wölfe des SKN St. Pölten als Gruppensieger durch, indem sie das Special Needs Team von Rapid und Krems-Wachau  besiegten. Der SK Rapid schlug die Kremser klar und wurde Zweiter.

Die Gruppe 2 spielte auf dem Parallelfeld und wurde eindeutig vom Team der Special Olympics (Sportbündel und Dornau) gewonnen. Auf den weiteren Plätzen folgten der WAT Wien und der Neuling FC Flyeralarm Admira, die in Kooperation mit der Wohngemeinschaft Lebensart Kaltenleutgeben eine Mannschaft stellten.

Im Semifinale trafen die Gruppensieger auf die zweitplatzierten der jeweils anderen Gruppe. Erneut dominierte das Team der Special Olympics. Sie bezwangen den SK Rapid und sicherten sich den Finaleinzug. Im Parallelspiel lieferten sich der SKN und der WAT in einer brisanten Partie das wohl beste Match des Tages. Die Führung wechselte insgesamt fünf Mal ehe sich die Wiener schließlich mit 7 zu 6 durchsetzten um das zweite Finalticket einzulösen.

Die Platzierungsspiele waren dann allesamt klare Angelegenheiten: Krems-Wachau setze sich mühelos gegen die Admira durch. Der SK Rapid revanchierte sich mit einem Kantersieg für die knappe Niederlage in der Gruppenphase gegen die Wölfe. Special Olympics gewann trotz anfänglicher Gegenwehr des WAT recht deutlich mit 12 zu 3 und wurde verdienter Turniersieger.

Die vielen Highlights Rund um die Veranstaltung wie Breakdance oder Beatbox-Acts sowie wie die Anwesenheit von Fußballprofis wie Stefan Maierhofer oder Florian Sturm, machten das Turnier zu einem Event, das den Aktiven noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Leave a Reply