Lust auf mehr!

IMG_3627Am Samstag, den 26.04. ging der erste Wiener mehralsfussball Cup über erfolgreich die Bühne. Bei der vom Wiener Behindertensportverband durchgeführte Veranstaltung traten alle 6 gemeldeten Teams traten an und gingen auf Pokaljagd unter der erneuten souveränen Spielleitung von Dr. Peter Truzla des Wiener Schiedsrichter Kollegiums. Die Mannschaften wurden zuerst mit neuen Dressen ausgestattet und anschließend in 2 Dreiergruppen geteilt, in denen jeder gegen jeden spielt, um in Anschluss die Platzierungsspiele aus zu tragen. Danke an Rado Sport für die neuen Spieluniformen!

Das erste Spiel der Gruppe A war zwischen 2 Teams der Sparte Mentalbehindert. Der regierende Österreichische Meister Team Wien von Jugend am Werk lies dem Team vom Mental Handicap Sportclub (MHSC) keine Chance und entschied das Spiel mit 9 zu 0 für sich.

In Gruppe B ging es wesentlich spannender zur Sache. Nachdem die Führung 5 Mal gewechselt wurde konnte sich der Vienna Gehörlosen Sport und Kultur Verein (VGKSV) gegen den tapferen Underdog von WAT Wien mit 5 zu 4 durchsetzen.

Im zweiten Spiel der Gruppe A war wieder Spannung angesagt. Der MHSC erkämpfte sich in der ersten Halbzeit eine 2 zu 0 Führung gegen den Versehrtensportklub ASVÖ Wien (VSC), die sich in der zweiten Spielzeit zwar noch gegen die Niederlage aufbäumten. Der Anschlusstreffer ist zwar noch gelungen, aber die Stange und vorallem die magere Schussausbeute verhinderten die Wende. 2 zu 1 für den MHSC.

Spiel 2 der Gruppe B war wieder ein Duell zwischen ein Team der Sparte Mentalbehindert, WAT Wien, und eine Sehbeeinträchtigte Mannschaft vom Allgemeinen Behindertensportverein (ABSV). Und wieder holte der WAT alles aus sich heraus und zeigten eine tolle Mannschaftsleistung, die allerdings für die souverän spielenden ABSVler nicht reichte. Ein trockenes 3 zu 1 für die Sehbehinderten war der Endstand.

In letzten beiden Gruppenspiele, liesen Team Wien und der VGKSV keine Zweifel weswegen sie angetreten sind, der Pot ist das Ziel. Team Wien fertigte auch den VSC mit 7 zu 2 ab. Im anderen Gruppenspiel war das Ergebniss ebenfalls recht deutlich: 3 zu 0 für den VGKSV.

Nach der Gruppenphase standen nun die Platzierungsspiele auf dem Programm. Doch bevor es los ging zeigten die amputierten Sitzfußballer des VSC unter der Spielleitung von ÖFB Breitenfußballreferent Mag. Stefan Gogg Sitzfußball vom feinsten. Es wurde getrickst und gekünstelt auf dem Boden, und das anwesende Publikum wurde mit vielen spektakulären Toren beschenkt.

Das erste Platzierungsspiel waren wieder ein packendes Duell. Der WAT setzte sich gegen den VSC mit 3 zu 2 durch. Hier wechselte die Führung erneut hin und her bevor kurz vor Schluss erst der letzte erlösende Siegestreffer für den WAT fiel.

Im Spiel um Platz 3 liesen die Kicker vom ABSV ihren Gegner keinen Raum zu und setzten sich gegen den MSHC klar mit 3 zu 1 durch und sicherten sich die Bronzene.

Vor dem Finale stand noch ein E-Rolli Fußball Demospiel an der Tagesordnung. Die Kicker vom ASKÖ Wien zeigten wie man mit dem Ball umzugehen hat und boten auch feinste Unterhaltung. Mehr dazu im Bericht auf www.erollifussball.at

Das große Finale zwischen Team Wien und dem VGKSV konnte nun los gehen. Nach anfängliches Abtasten beider Teams konnte Team Wien Mitte der ersten Halbzeit den Führungstreffer erzielen. Als dann auch noch der starke Kapitän und Abwehrchef von VGKSV sich verletzten standen die Tore offen für die Jugend am Werkler. Die liesen sich nicht zwei Mal bitten und fertigten auch den dritten Gegner mit 6 zu 0 ab und krönten sich souveräner Sieger des 1. Wiener mehralsfussball Cups.

Bester Spieler des Turniers wurde Anil Keskin von Team Wien und Bester Tormann wurde Michael Taschler vom WAT. Die beiden Spieler wurden von den Trainern der 6 Teams, dem Schiriteam, der sportlichen Leitung und von Vertretern vom SK Rapid Wien gewählt.

Der krönender Abschluss war die folgende Bekanntgabe des SK Rapid Wien Special Needs Team, die vom SCR-Mittelfeldmotor Dominik Starkl und U14 Trainer Jürgen Kerber durchgeführt wurde. Die Liste der einberufenen Spielern gibt es hier zum sehen.

Alles in Allem war es ein toller und packender Fußballtag, der bald wiederholt werden muss! Gratulation und Dankeschön an alle Teams, Spieler, Trainer, Betreuer, Helfern und alle die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!

Alle Fotos zum Turnier demnächst auf unserer Facebook-Seite.

 

2 thoughts on “Lust auf mehr!

  1. Pingback: mehralsfussball.at | 1. Wiener mehralsfussball Cup – die Zusammenfassung

  2. Pingback: mehralsfussball.at | Wiener mehralsfussball Cup 2015

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *