Lavamünd, die 1te.

13042014293

Lavamünd ist eine Marktgemeinde mit ca. 3000 Einwohnern im Bezirk Wolfsberg. Hier ist die Heimat des Sportvereins Lavamünd. An der Mündung der Lavant in die Drau wird viel Wert auf die Nachwuchsarbeit gelegt. Der LSV führt Teams von der U7 bis zur U14. Die U16 wurde schon zur Mannschaft gehoben, die derzeit in der 2. Klasse D der Kärntner Liga um den Aufstieg kämpft.

In Lavamünd findet vom 18. bis 22. Juni ein 4 Nationen-Fußball-Turnier statt. Es handelt sich nicht um ein Nachwuchsturnier, sondern um ein internationales 7-a-side Fußball-Turnier für Kicker mit Cerebralparese, bei dem schon die Nationalteams von Deutschland und Schottland, und der 2-fache Paralympics-Sieger Ukraine ihre Teilnahme bestätigt haben!

Auch die Österreichische CP-Fußball Nationalmannschaft wird nicht fehlen. Sie hat dieses Wochenende (11.-13.04.) das erste von drei Vorbereitungs-Trainingslagern am Sportplatz Lavamünd abgehalten.

Drei Trainingseinheiten und ein Freundschaftsspiel gegen die U14/15 Damen des SV Eitweg standen auf dem Programm. Das Team rund um Trainer Hartweger findet immer mehr zu einer Einheit, wie auch das Resultat des Sonntagspiels bewies. Mit 5 zu 1 konnten die kämpferischen Damen des SVs besiegt werden. Lokalmatador Mitteregger und Dostal konnten mit je 3 bzw. 2 Toren den Sieg für die 7-a-side-Auswahl fixieren.

Wichtiger als die vielen Tore des Wochenendes ist die Wärme und die Gastfreundschaft mit der das Team empfangen wurde. Der LSV und die Gemeinde Lavamünd haben uns mit offenen Armen willkommen geheißen, und alles lässt darauf schließen, dass das 4 Nationen-Turnier ein unvergessliches Ereignis für alle Beteiligten sein wird.

An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an den SV Lavamünd und Obmann Reinhold Ertler für die letzten Tage. Wir blicken schon mit viel Vorfreude auf den Frühsommer in Kärnten!

mehralsfussball.at wird berichten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *