Hütteldorf in Rot-Weiß-Rot

SK-Rapid-U15-und-SNT-Turnier-©-Red-Ring-Shots-4111Der Österreichische Rekordmeister lud am Pfingstwochenende zum  1. Int. SK Rapid SNT-Turnier powered by Kärcher ein, das parallel zum 5. Int. SK Rapid U15 VARTA Turnier abgehalten wurde. Dem Ruf folgten internationale Topteams wie Ajax Amsterdam, Club Brugge, Southhampton oder AIK Stockholm. Auch nationale Größen wie der Lokalrivale FK Austria Wien sowie der SKN St. Pölten und der SCR Altach waren mit ihren Behindertenteams vertreten.

Aufgeteilt in zwei Spielstärken, dem Champions Cup und dem Euro Cup, gingen jeweils acht Mannschaften auf Titeljagd. Nach der Gruppenphase ging es direkt zu den Platzierungsspielen, die dann auf dem heiligen Rasen des Allianz Stadions ausgetragen wurden.

Der Euro Cup fand am Samstag-Nachmittag auf dem Kunstrasen neben dem Allianz Stadion statt. Alle vier nationale Vertreter waren am Start. In der Gruppe 1 duellierten sich die Gastgeber und der SKN, wobei sich die Gäste nach anfänglicher Führung mit 3 zu 1 geschlagen geben mussten.  Anschließend konnten die Grün-Weißen die englischen Gäste aus Southampton besiegen (3 zu 0). Nach einem torlosen Unentschieden gegen Ajax stieg Rapid, auf Grund der schlechteren Tordifferenz, als Gruppenzweiter in das Semifinale auf.

Die Wölfe taten sich im Verlauf der weiteren Gruppenspiele schwer und mussten sich sowohl gegen Ajax (0 zu 4) als auch gegen Southhampton (2 zu 4) geschlagen geben.  Das Gaspedal fanden sie allerdings in den darauffolgenden Platzierungsspielen, als sie sich zuerst im kleinen Halbfinale gegen Club Brugge (7 zu 4) durch setzten, sich gegen Southhampton (3 zu 2 n. E.) zu revanchierten und den 5. Platz sicherten.

In Gruppe 2 lieferten sich die Special Violets und der SCRA einen heißen Fight um den Gruppensieg, den schließlich die Wiener, im direkten Duell (2 zu 1) für sich entscheiden konnten. Während die Vorarlberger im Semifinale recht deutlich gegen Ajax gewannen (4 zu 2), gab es im anderen Kreuzspiel ein an Spannung kaum zu übertreffendes Wiener Derby, das die Veilchen nach anfänglichen Rückstand in der regulären Spielzeit (1 zu 1), erst im Siebenmeter-Schießen für sich entscheiden konnten.

Im Spiel um Platz 3 trafen der SCR und Ajax erneut aufeinander. Ein Tor reichte den Hausherren um die Sache klar zu machen, den Trainern die letzten Haare zu nehmen und sich den 3. Platz des Turniers zu sichern (1 zu 0). Das Finale ging überraschend deutlich aus (7 zu 0) und der SCR Altach kürte sich zum Ersten Euro Cup Champi des 1. Int. SK Rapid SNT-Turnier powered by Kärcher.

Ein großes Kompliment noch an den Veranstalter SK Rapid Wien, der an jenem Samstag-Nachmittag mehr als 400 Fußballer mit und ohne Behinderung bei sich empfing!

One thought on “Hütteldorf in Rot-Weiß-Rot

  1. Pingback: mehralsfussball.at | Doppel gemoppelt

Leave a Reply