FAK vs. WAT

watfakAm 8. November fand in der Akademie ein Vergleichskampf zwischen den Special Violets der Wiener Austria und dem mentalbehinderten Team vom WAT Integration & Behindertensport statt. Die Partie ging in sehr freundschaftlicher Atmosphäre über die Bühne. Die Hausherren erwischten den besseren Start und die Gäste das bessere Finish. Im Endeffekt waren die anwesenden Zuschauer Zeugen eines regelrechten Torreigens! Endstand 13 x 13 – wobei, wer zählt schon?

FAK-Trainer Roman Stary: „Es ist insgesamt sehr gut gelaufen. Für uns war es der nächste gute Vergleichskampf. Es ist hin und her gegangen und hat allen Beteiligten Spaß gemacht“.

Auch WAT-Coach Severin Wollmann war sehr zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis – „es sind heute alle Spieler zum Zug gekommen, die sonst nicht oft die Gelegenheit dazu bekommen und sie haben sich alle bravourös geschlagen“, meint Wollmann. Anmerkung: das WAT-Team stellt sowohl Spieler für das Special Needs Team von Rapid als auch Spieler für die Special Violets.

Einen Bericht auf der Seite der Austria gibt es auch, den man hier lesen kann.

Leave a Reply