E-Rolli Fußball

_ED24078
E-Rolli Fußball, oder wie es international genannt wird Powerchair Soccer, ist ein Wettbewerbssport für Elektrorollstuhl-Fahrer und wird von männlichen und weiblichen Spieler und Spielerinnen zusammen gespielt. Jedes Team besteht dabei aus vier SpielerInnen, deren Rollstühle mit Fußschutzgittern für den Angriff ausgestattet werden, um den Ball ins Tor schießen zu können.

Um den Ball zu schießen, muss der Rollstuhl gedreht werden um genug Schwung für einen festen Schuss zu schaffen. Die Rollis dürfen aber nicht mit mehr als 10 km/H (!) gefahren werden.

ERF wird in Sporthallen oder Basketballfelder gespielt. Tore werden mit Bodenstangen markiert und der Ball hat 75cm Durchmesser statt den üblichen 55cm.

Geschichte

ERF ist die erste Sportart, die speziell für Elektrorollstuhlfahrer entwickelt wurde. In den 70er Jahren wurde sie erstmalig in Frankreich (Foot Fauteuil) gespielt und zeitgleich spielte man in Kanada Power Soccer. Diese ähnliche Sportart verbreitete sich bis nach Amerika und Japan, während in Portugal, Belgien und in der Schweiz Wheelchair Football die Runde machte.
So entwickelten sich unterschiedliche Varianten des Elektrorollstuhl-Fußballs und im Jahre 2005 ergriff Frankreich die Initiative, allgemein verbindliche Spielregeln aufzustellen und so entstand der Weltverband FIPFA. 2007 fand dann die erste Weltmeisterschaft in Japan statt, wo acht teilnehmende Nationen gegeneinander antraten. Das Team der USA gewann diese erste Weltmeisterschaft in Tokio.
Im November 2011 fand in Paris die Powerchair Football Weltmeisterschaft statt, die wieder von den Amerikanern gewonnen wurde.

Zwischenzeitlich spielt man diese besondere Sportart in vielen Ländern, inklusive in Österreich! Alle Rot-Weiß-Roten Infos gibts auf EROLLIFUSSBALL.AT

3 thoughts on “E-Rolli Fußball

  1. Pingback: Training beim Elektrorollstuhl Fußball | Martin Ladstätter

  2. Pingback: fußball

  3. Pingback: Anonymous

Leave a Reply