Der nächste Anlauf

Gruppenfoto mit Carratala und StirtonAm Wochenende vom 14.-16. Oktober stattete der Internationale Blindensportverband (IBSA) Österreich einen Besuch ab. Spanischer Nationalteamtrainer José Catarralá und David Stirton, UEFA Development Projektleiter, waren drei Tage in Wien zu Gast und hielten einen Workshop im Blindenfußball ab.

Nachdem vom ÖBSV schon mehrere Initiativen in den letzten beiden Jahren gesetzt wurden, ist dies ist ein erneuter Versuch die Sportart in Österreich voran zu treiben. Die Voraussetzungen konnten nicht besser sein, denn im Zuge dieses Workshops fand ein Trainerkurs im B1-Fußball statt, an dem gleich 11 junge Trainerinnen und Trainer teilnahmen. Sie durften sowohl theoretische, als auch praktische Erfahrungen sammeln und auch teilweise selber mitmachen.

Für Neo-Trainer Michael Sochor war es „ein absolut hochwertiger Kurs. Wir konnten einiges von absoluten Fachmännern lernen. Angefangen vom Aufbau der IBSA und deren National Verbänden, über die Regeln des Blindenfußballsports, bis hin zu wichtigen trainingsspezifischen Aspekten.“ Auch für Trainerin Tanja gab es nur Positives zu berichten: „eine super Erfahrung, ich bin richtig motiviert mit den Sportlerinnen und Sportler in Zukunft zusammen zu arbeiten!“

Bei den 9 anwesenden Sportlerinnen und Sportlern ist die Vorfreude auf das nächste Zusammentreffen ebenfalls groß. Ciara Moser sagt: „es freut mich sehr, dass es endlich weiter geht und wir bald regelmäßig trainieren können.“ Der nächste Trainingstermin ist schon am 29.10. angesetzt und mehralsfussball.at freut in Zukunft noch mehr vom Blindenfussball zu berichten.

 

One thought on “Der nächste Anlauf

  1. Pingback: mehralsfussball.at | B1-Fussball Workshop – das Video

Leave a Reply