Ab in die Halle

GruppenfotoFrei nach dem Motto „von der Badehose in die Winterjacke“ ginge es am vergangenen Sonntag in die Halle beim inoffiziellen Start die Futsal Saison in Wien. Es trafen sich 3 Teams – eine Auswahl an Gehörlosen,  der WAT verstärkt mit einigen Trainern und das Nationalteam der Sehbehinderten – zu einem kleinen internen Turnier. Gespielt wurden 20 Minuten pro Spiel, wobei jedes Team jeweils zwei Mal gegeneinander antrat.

Die als Favorit in das Turnier gestarteten Gehörlosen konnten sich einen makellosen Turniersieg sichern. Das Team zeigte sich ausgesprochen diszipliniert und mit hohem Kampfgeist. Die Spieler zeigten individuelle Stärke gepaart mit aggressiven Pressing. Die Bilanz von vier Siegen aus vier Spielen, 17 geschossenen Toren und nur ein Gegentreffer lässt sich sehen.

Den zweiten Platz belegte das sehbehinderten Team, mit einen knappen Sieg gegen den WAT. Man merkte zwar das Fehlen des Teamkapitäns, doch diese Lücke wurde konnte kompensiert werden. Der WAT kämpfte sich durch die Spiele und zeigte ebenfalls eine gute Leistung.

“Ziel des Turniers war es, allen Teams die Möglichkeit zu geben, Spielpraxis zu sammeln. Ausgesprochen lobenswert war die Fairness mit der die Spiele über die Bühne gingen – danke hier an alle Teams“ ist der gemeinsame Chorus der Trainerteams zum Turniertag.

Leave a Reply